Foto: © Jessica Pijlman

Van der Meer gewinnt Kür

Kurz nach seinem Sieg im Prix St. Georges, gewinnt Patrick van der Meer mit seinem Hengst Sir Fashion ebenfalls das Kür-Finale in der Manege Middenhof , Maasslius. Sie erhielten eine Wertung von 76,31 %, Danielle van Mierlo wurde mit Ucento (70,75) Dritter.         Mehr lesen

Foto: ©Michael Deines/ Promediafoto

CASCO Athleten dominieren/ erfolgreich bei Deutschen Meisterschaften Bahnrad 2014

Erfolgreiche Deutsche Meisterschaften Bahnrad in Cottbus 2014Bahnvierer des rad-net ROSE Teams ist Deutscher Meister in der Mannschaftsverfolgung Zum Auftakt der Bahn-Meisterschaften in Cottbus hat das rad-net ROSE Team die brandenburgische Siegesserie in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung durchbrochen. Die Mannschaft mit Henning Bommel, Theo Reinardt, Nils Schomber und Kersten Thiele siegte im Finale mit 4:15,515 Minuten. Das LKT Team Brandenburg musste sich mit 4:17,894 Minuten geschlagen geben.Fünfter Titel in Folge für Vogel im SprintKristina Vogel holte wie erwartet zum fünften Mal in Folge den Titel im Sprint. Die 23-Jährige setzte sich im Finale gegen ihre Teamsprint-Kollegin Miriam Welte durch. Den dritten Platz ...         Mehr lesen

Sieg für Tine Holst beim Carglass Cologne Triathlon Weekend

Tine Holst nahm am "Hawaii-Special"-Rennen mit verkürzter Laufstrecke teil. Der Wettbewerb beginnt mit dem 3,8 Kilometer langen Schwimmen im Fühlinger See. Tine wechselte nach 1:04 Stunden Schwimmen aufs Rad. Dort war sie in ihrem stärksten Element und absolvierte den flachen, schnellen Radkurs nach gigantischen 4:52 Stunden. Ihr Laufsplit über die abschließenden 14 Kilometer war ebenfalls sehr stark, sie überquerte die Ziellinie nach 1:01 Stunden und einer Gesamtzeit von 7:05:15 Stunden als erste der Gesamtwertung. Tine ist sehr zufrieden mit ihrer Performance und fühlt sich bereit sowie bestens vorbereitet für ihren Start beim IRONMAN Mallorca am 27. September. Team4Talent - Athleten erfolgreich in der Mitteldistanz         Mehr lesen

Foto: © Delly Carr

Coninx holt den WM-Titel Triathlon 2014

Mit einer Gesamtzeit von 1:53:06 sicherte sich Dorian Coninx den Triathlon-Weltmeistertitel der U23 im kanadischen Edmonton. Damit setzt sich der junge Franzose gegen die Briten Marc Austin, Gordon Benson sowie seinen Landsmann Simon Viain erfolgreich durch. Den spannenden Wettkampf bestimmte Coninx von Anfang in den vorderen Reihen mit. Als fünfter kam er aus dem Wasser, auch das Radfahren schloss er mit eine guten Leistung ab. Beim Laufen konnte er schlussendlich seine Konkurrenten hinter sich lassen und mit elf Sekunden Vorsprung gewinnen. Mit dieser Leistung knüpft Coninx an seine Leistung vom letzten Jahr an, wo er bereits den Junioren WM-Titel im Triathlon gewann. Wir gratulieren Dorian zum Erfolg!         Mehr lesen

Swoboda gewinnt Triathlon Langdistanz in Podersdorf mit Streckenrekord

Der österreichische Profi-Triathlet Georg Swoboda gewann zum dritten Mal in Folge auf der Langdistanz (3,8km Schwimmen /180km Radfahren /42,195km Laufen) beim 27. Austria Triathlon Podersdorf und verbesserte dabei den neun Jahre alten Streckenrekord um knapp vier Minuten auf 8:07:21 Stunden.Swoboda legte den Grundstein zum Sieg, der ihm nebenbei auch den 3. Staatsmeistertitel in Folge bescherte, mit einer 4:08:41 Stunden-Radzeit für die 180 Kilometer. Der am Ende zweitplatzierte Tscheche Petr Vabrousek fuhr knapp zehn Minuten langsamer und konnte im Marathon keine Zeit mehr auf den weit enteilten Swoboda gutmachen. Dritter wurde der Ungar Marton Flander. Andreas Fuchs lief als starker 5. durch das Ziel und erzielte somit den 3. Podiumsplatz bei den Österreichisch...         Mehr lesen

Foto: © Michael Deines/Promediafoto

Bahnvierer des rad-net ROSE Teams ist Deutscher Meister in der Mannschaftsverfolgung

Zum Auftakt der Bahn-Meisterschaften in Cottbus hat das rad-net ROSE Team die brandenburgische Siegesserie in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung durchbrochen. Die Mannschaft mit Henning Bommel, Theo Reinardt, Nils Schomber und Kersten Thiele siegte im Finale mit 4:15,515 Minuten. Das LKT Team Brandenburg musste sich mit 4:17,894 Minuten geschlagen geben. Wir gratulieren euch!         Mehr lesen

Foto: © TransVorarlberg

Christian Kramer siegt bei TransVorarlberg 2014 mit neuem Streckenrekord

Es sollte der Härtetest für die IRONMAN WM am 11. Oktober 2014 für Christian Kramer sein und der war es am Ende auch. Bei der Überquerung des Hochtannbergpasses (1.660 m) und bei teilweise starkem Regen wurde den Teilnehmern im Anstieg und bei der Abfahrt alles abverlangt. Nach 1,2 km Schwimmen im Bodensee, 93 km auf dem Rad von Bregenz nach Lech und abschließender 12 km profilierter Laufstrecke in Lech selbst, blieb Kramer unter 4h (03:59:39 h) und stellte damit einen neuen Streckenrekord auf. Er konnte damit seinen Vorjahressieg wiederholen und dabei die Konkurrenz deutlich hinter sich lassen. Den 2. Platz belegte Oliver Strankmann mit einem Rückstand von 04:07 min, auf Platz 3 folgte Spitzenathlet Michael Göhner mit einem Rückstand von 06:43 min...         Mehr lesen

Foto: © FinisherPix

Plese löst Ticket zur WM Ironman auf Hawaii

Der slowenische Triathlet David Plese bestritt in diesem Jahr bereits drei Ironman. Alle drei absolvierte er innerhalb von einem Monat und das äußerst erfolgreich: 3. Platz in Klagenfurt, 6. Platz in Frankfurt a.M. und nun den 2. Platz in Zürich.Mit diesen Top-Ergebnissen richtet der 31- jährige Slowene nicht nur die Aufmerksamkeit auf sich, sondern rückte ebenfalls auf den 16. Platz unter den Top 50 der professionellen Triathleten. Somit qualifizierte er sich automatisch für die Ironman Triathlon Weltmeisterschaft auf der Insel Kona (Hawaii), bei der er wieder 3,8 km schwimmen, 180 km radfahren und 42,2 km joggen wird. Viel Erfolg David!         Mehr lesen